Bruce, Regina

Regina Bruce wurde am 12.12. 1900, im heutigen Rex-Filmtheater, Kipdorf 29, in Elberfeld geboren. Ihre Eltern stammten aus Togo. Sie erhielt eine gute Ausbildung, reiste 1926 in den Togo, um dort für die Hamburger Frauenmission ein Mädchenschulheim zu gründen. Sie heiratete einen bedeutenden Politiker aus Togo und wurde Vorsitzende des Roten Kreuzes/Togo, † 21.9.1991 in Lomé/Togo.

Landé, Charlotte

Charlotte (genannt: Lotte) Landé, verh. Czempin ( ⃰ 25.5.1890 in Elberfeld, †19.9.1977 in Oberursel) war eine bedeutende Kinderärztin, Sozialmedizinerin und eine der ersten deutschen Stadtärztinnen. Wegen ihrer jüdischen Herkunft und ihrem politischen Engagement musste sie mit ihrem Mann vor den Nationalsozialisten aus Deutschland fliehen. Beide kehrten 1959 zurück.

Weber, Helene

Helene Weber ( * 17. März 1881 in Elberfeld; † 25. Juli 1962 in Bonn), einflussreiche Zentrums-, später CDU-Politikerin und konservativ geprägte katholische Frauenrechtlerin, prägte die demokratische Entwicklung in Deutschland seit 1918 mit und nutzte die Bildungs- und Berufschancen ihrer Zeit.

Falk, Elise / Else

Else Falk (* 25. April 1872 in Barmen, † 8. Januar 1956 in Sao Paulo) war die Protagonistin der bürgerlichen Frauenbewegung während der Weimarer Republik, die bedeutendste Gründerin und Förderin von Kölner Frauen- und Wohlfahrtsvereinen. Zu ihren zahlreichen sozialen Projekten gehören die Einrichtung einer Blindenbibliothek, der Ausbau von Müttererholungsheimen, von Altersheimen sowie die Einrichtung und Führung der GOA, Gaststätte ohne Alkohol.

Stöcker, Helene

Helene Stöcker wurde am 13.11.1869 in Elberfeld (heute Wuppertal-Elberfeld) geboren. Sie war Frauenrechtlerin, Sexualreformerin, Pazifistin und Vertreterin des radikalen Flügels der bürgerlichen Frauenbewegung. Fragen der Geschlechterbeziehungen, der Sexualreform und das uneingeschränkte Wahlrecht für Frauen waren der Mittelpunkt ihres Wirkens. Sie starb am 24.2.1943 in New York.